Igelzecke (ixodes hexagonus)

Igelzecke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Igelzecke gehört ebenfalls in die Gruppe der Schildzecken lebt im Verborgenen und ist für den Menschen und die Haustiere relativ ungefährlich, da ein Stich der Igelzecke eher selten vorkommt. Bei entsprechenden Ausnahmefällen kann jedoch ebenfalls mit einer Übertragung von Borreliose und FSME gerechnet werden.

Körperbau:
Die Igelzecke ist mit einer Größe von ca. 3,5 bis 4 mm dem Holzbock im Allgemeinen sehr ähnlich. Der Panzer ist hell gefärbt bis sogar ganz weiß.

Lebensraum:
Die Igelzecke lebt die meiste Zeit ihres Lebens im Bau ihres Wirtes. D.h. sie ist häufig in Fuchs-, Igel-, Hermelinbauten, etc. zu finden.

Besondere Merkmale:
Diese Zeckenart kann sogar bis zu 5 Jahr ohne Nahrung auskommen.

Verbreitung:
Die Igelzecke kommt hauptsächlich in Europa (West-, Mittel- u. Südeuropa) sowie in Nord-/Westafrika vor. Ebenso ist sie in Skandinavien und im östlichen Balkan zu finden. Ihre aktive Zeit hat sie von März bis November. Besonders aktiv ist sie allerdings in den Frühjahrs- und Herbstmonaten.

 

News

  • Wussten Sie...

    ... dass Zecken selbst in der Waschmaschine überleben?

    Weiterlesen